Archiv

Archiv für September, 2013

VDSL und DSL im Vergleich: Wann lohnt sich der Umstieg

19. September 2013 Keine Kommentare
Internet by flickr 笨笨的小B VDSL und DSL im Vergleich: Wann lohnt sich der Umstieg

cc by flickr/ 笨笨的小B

Bei VDSL und dem gebräuchlichen DSL handelt es sich in beiden Fällen um eine Technik der Datenübertragung, die generell über eine Telefonleitung geschaltet wird. Neben der Namensgebung bestehen bei den beiden Varianten allerdings wesentliche Unterschiede. Diese umfassen nicht nur technische Besonderheiten, sondern auch praktische Vor- und Nachteile für den Nutzer.

Unterschiede in der Übertragung

Der größte Unterschied besteht in den Downloadraten, die unter optimalen Bedingungen maximal erreicht werden können. Beim klassischen DSL-Anschluss betragen diese maximal 16 Megabit pro Sekunde, wohingegen bei der fortgeschrittenen Variante VDSL Bandbreiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde erreicht werden können. Diese Unterschiede bestehen bei der Geschwindigkeit allerdings nicht nur im Download, sondern auch im Upload von Dateien. Generell kann dies auf einen wesentlichen Unterschied bei der Schaltung der Varianten zurückgeführt werden. So werden klassischerweise für DSL-Leitungen noch Kupferkabel verlegt, die in den physikalischen Aspekten wesentlich eingeschränkt sind. Dagegen werden bei der fortgeschrittenen Variante moderne Glasfaserkabel eingesetzt. Diese können bei der Übertragung wesentlich höhere Leistungen erzielen.

Vor- und Nachteile

Durch die wesentlich höheren Downloadgeschwindigkeiten bei VDSL wird das ruckelfreie Abspielen von Filmen ohne Einschränkungen ermöglicht. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn ein Computer oder Laptop als Ersatz zum Fernseher genutzt wird. Hierfür muss lediglich die Zusatzoption IP-TV beim zuständigen Internet-Provider freigeschaltet werden. Mit der schnellen Übertragung können Verzögerungen dann vermieden werden. Dieser Luxus geht auf der anderen Seite allerdings auch mit wesentlich höheren Kosten einher. So führt bereits die Verlegung des Glasfaserkabels dazu, dass Nutzer höhere Gebühren für die Nutzung des schnellen Internets zahlen müssen. Zudem ist die Verlegung eines Glasfaserkabels nur in Ballungszentren sinnvoll, wenn mit einer hohen Nachfrage gerechnet werden kann. Die Verfügbarkeit von VDSL kann bei verschiedenen Internetanbietern überprüft werden. Nähere Informationen finden Sie beispielsweise bei Arcor unter http://www.arcor.de/dsl/vdsl.html.

Den passenden Anschluss finden

DSL ist nach wie vor allen Menschen zu empfehlen, die das Internet nur in seltenen Fällen auslasten, da sie dieses beispielsweise nur zum Surfen oder für den Austausch von Dateien verwenden. Sollten Filme und Musik aus verschiedenen Internetplattformen allerdings häufig abgespielt werden, ist ein Umstieg zur fortgeschrittenen Alternative sinnvoll. Dies gilt insbesondere bei der Nutzung der Zusatzoption IP-TV.