Home > Sicherheit > M-Disc: Daten bis zu 1.000 Jahren speichern

M-Disc: Daten bis zu 1.000 Jahren speichern

pinit fg en rect gray 20 M Disc: Daten bis zu 1.000 Jahren speichern

Aktuell können wir alle immer wieder feststellen, dass Datenträger wie die DVD langsam aber sicher von digitalen Speichermedien abgelöst werden. Immer mehr speichern ihre Musik, Dateien und Co. direkt auf der Festplatte, dem Smartphone oder in der Cloud. Die Gründe dafür sind vielfältig. Einer ist aber sicherlich, dass DVDs und Co. sehr anfällig für Schäden sind. Das US-amerikanische Start-up-Unternehmen Millenniata hat zusammen mit Hitachi-LG Data Storage als Alternative die sogenannte M-Disc entwickelt.

Diese optische Scheibe hat eine Beschichtung, die Stein ähneln soll und in die die Daten eingraviert werden. Damit sei die M-Disc so gut wie unzerstörbar und auch Stickstoff, Sauerstoff oder Wasser könnten ihr nichts anhaben. Die Hersteller sprechen von einer Speicherzeit von bis zu 1.000 Jahren.

FĂĽr die M-Disc soll man darĂĽber hinaus kein eigenes Lesegerät benötigen, denn sie lieĂźe sich in ganz normalen DVD-Laufwerken abspielen. Die Speicherkapazität ist genauso groĂź wie die einer DVD. Ab September soll das Speichermedium in den Verkauf gehen, zunächst noch auf der Homepage von Millenniata. Eine mehr als spannende Erfindung, bei der es jedoch leider fraglich bleibt, ob sie jemals in die Massenproduktion gehen kann…

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks