Archiv

Artikel Tagged ‘Release’

„Resident Evil 6“: Start am 20. November 2012

25. Januar 2012 Keine Kommentare

Die Resident Evil Reihe ist bei Gamern inzwischen fast schon eine Legende. Während die letzten Teile leider in den Augen mancher abflauten, versprechen die Macher nun wieder sich ein wenig auf ihre Wurzeln zu besinnen und wollen nach eigenen Angaben das „eindrucksvollste Resident Evil aller Zeiten“ schaffen.

Ob ihnen das gelingt, davon kann man sich ab dem 20. November 2012 überzeugen. Dieser Release-Termin für Resident Evil 6 wurde vor kurzem von Capcom offiziell bestätigt. Es sollen in dem Spiel auch neue Charaktere zum Einsatz kommen, die den Helden beim Kampf gegen fiese Zombies helfen.

In Resident Evil 6 ziehen Leon S. Kennedy und Chris Redfield mal wieder in den Kampf gegen den Bioterrorismus. Kennedy ballert sich in den USA durch Heerscharen von Zombies und versucht eine Virus-Attacke einzudämmen, von der sogar der Präsident betroffen ist. Redfield kämpft währenddessen gegen die Ereignisse in China an.

Logitech Cube: Maus inklusive Präsentationsgerät

11. Januar 2012 Keine Kommentare

Im Rahmen der CES werden wir in diesen Tagen mit einigen spannenden Neuheiten versorgt. Eine davon ist der Logitech Cube. Beim dem Quader handelt es sich nicht nur um eine neue Form von Maus, sondern man kann das kleine Ding auch ganz einfach als Präsentationsgerät verwenden.

Vor allem in der Geschäftswelt könnte der Cube von Logitech gut ankommen, denn er ist so klein, dass er in jede Hemdtasche passt. Das Gerät lässt sich ähnlich wie eine Maus verwenden und das Anklicken funktioniert über die Oberseite des kleinen Spielzeugs.

Hebt man es an, dann schaltet es automatisch um und es wird ein Präsentationsgerät daraus. Durch einen Klick blättert man sich von einer Folie zur nächsten. Dank des Unifying-Empfängers, der regulär dabei ist, können bis zu sechs kompatible Geräte mit einem Computer verbunden werden. Bereits ab Februar soll das gute Stück für knapp 70 Euro in den Handel kommen.

Touch Mouse von Microsoft

17. August 2011 Keine Kommentare

Nach Apples Magic Mouse hat nun auch Microsoft eine eigene Maus auf den Markt gebracht, die durch Gesten gesteuert wird. Die drahtlose Touch Mouse reagiert auf Fingerbewegungen und erlaubt es dem User so zu navigieren und Anwendungen auszufĂĽhren.

Die Multitouch-Mouse wurde speziell fĂĽr Windows 7 entwickelt. Bei der Maus sind das klassische Rad und die Tasten durch berĂĽhrungsempfindliche Sensoren ersetzt worden. Durch verschiedene Fingerbewegungen lassen sich so Befehle erteilen und Prozesse beschleunigen.

Mit nur einem Finger scrollt oder blättert man beispielsweise durch Dokumente und mit zwei Fingern minimiert und maximiert man etwas. Insgesamt elf verschiedene Befehle lassen sich über die Touch Mouse ausführen. Die Geschwindigkeit beim Scrollen bestimmt man durch seine eigenen Bewegungen. Der Nano-Transceiver lasse sich einfach im USB-Port des Computer anbringen. Für 80 Euro ist das gute Stück jetzt im Handel erhältlich.