Archiv

Artikel Tagged ‘Tastatur’

Welchen Stellenwert haben Tablets in der Zukunft?

17. Dezember 2012 Keine Kommentare
Bild 4 300x177 Welchen Stellenwert haben Tablets in der Zukunft?

cc by flickr.com / Heinrich-Böll-Stiftung

Tablet-PCs werden in erster Linie für den mobilen Umgang gebaut, sodass zum Beispiel die Größe und das Gewicht auf diese Anforderung optimiert sind. Selbst bei der Dicke geht der Kampf immer weiter, sodass ein moderner Tablet-PC mittlerweile mit gerade mal 8 mm auskommt. Die Leistung und Hardware eins solchen Geräts ist ohne Zweifel dem eines Computers würdig, allerdings gibt es am Ende doch Unterschiede, die eine alleinige Herrschaft der Tablet-PCs unwahrscheinlich machen.

Ein wichtiger Punkt fĂĽr viele PC- und Laptop-Nutzer ist der Austausch der Hardware, wobei dies zum Beispiel den Arbeitsspeicher oder die Festplatte betreffen kann. Vergleicht man nun einen herkömmlichen Desktop-PC mit einem Tablet-PC, dann wird einem schnell auffallen, dass nur der “groĂźe” Computer den Austausch von Hardware ermöglicht. Trotzdem ist der Tablet-PC (der beispielsweise im Versandhandel bestellt werden kann) fĂĽr viele zu einem nicht mehr missenden Gerät im Alltag geworden.

Ein weiterer Punkt ist das Thema Tastatur, denn ein Tablet-PC wird von Haus aus per Touchscreen und somit mit einer virtuellen Tastatur gesteuert. FĂĽr Vielschreiber ist dies zweifellos ein Nachteil, sodass Desktop-PCs und Notebooks auch zukĂĽnftig auf den Schreibtischen zu finden sind. Zwar lässt sich eine “echte” Tastatur nachrĂĽsten, fĂĽr den Nutzer entstehen jedoch Zusatzkosten.

Obwohl Tablets ĂĽber immer mehr Leistung verfĂĽgen, sind sie zum Beispiel fĂĽr das Bearbeiten von Videos nur bedingt geeignet. Das liegt zum einen am “kleinen” Bildschirm und zum anderen an der fehlenden Maus und Tastatur fĂĽr eine optimale Bedienung. Unterm Strich lässt sich also sagen, dass Tablet-PCs in Zukunft zwar einen höheren Stellenwert haben, aber den Desktop-PC und Laptop nicht ersetzen werden.

XXL Smartphones: GroĂźe Handys oder kleine Computer?

5. Juni 2012 Keine Kommentare
Bild 1 300x208 XXL Smartphones: GroĂźe Handys oder kleine Computer?

Toshiba Smartphone - fotopedia/Pat2001

Sowohl das Mobiltelefon als auch der Computer sind aus dem beruflichen und privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. An beiden Produkten macht der technische Fortschritt nicht Halt, weshalb es inzwischen immer wenige Unterschiede zwischen Handys mit Vertrag und beispielsweise Laptops oder Netbooks gibt. Es sind insbesondere die Smartphones mit XXL-Display und spezieller Software, welche sich mit einem Computer vergleichen lassen.

Wurde in der Anfangsphase das Handy mehrheitlich zum Telefonieren und Versenden von Kurznachrichten verwendet, so wurde der Funktionsbereich immer mehr ausgeweitet. Organisatorische Software machte es zum Terminplaner und spätestens seit der Internetfähigkeit auch zum Gerät, mit dem man Informationen aller Art beziehen konnte. Die Auswahl an Marken bzw. Produkten ist ebenso groß wie bei Computern. Handys mit Vertrag oder ohne, mit Kamera oder bestimmten Betriebssystemen gehören inzwischen zum Standard. Smartphones gehen einen Schritt weiter, da sie mit einer Vielzahl an kostenlosen und kostenpflichtigen Apps, professionellen Softwareprogrammen, wahlweise auch mit echter Tastatur und mit extragroßem Display zu haben sind.

Die Nutzung von Handys mit Vertrag, die ĂĽber eine solche Ausstattung verfĂĽgen, erinnert vielleicht an einen Computer, da sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich viel möglich ist – dennoch gibt es Einschränkungen. Das Display mag zwar ĂĽber 4 oder 5 Zoll groĂź sein – was die Bedienung erleichtert sowie das Surfen im Internet angenehmer macht – und auch Arbeitsspeicher und Festplattenkapazität steigen, doch noch immer sind Notebooks und Netbooks leistungsstärker. Smartphones kann man nicht in Verbindung mit Datenträgern nutzen, sie sind manchmal zu langsam und besitzen keine ausreichend hohe Auflösung fĂĽr Filme und Spiele und es geht ein StĂĽck weit die Handlichkeit verloren, die Mobiltelefone durch ihre geringen AusmaĂźe gegenĂĽber Computern besitzen.

PC-Tastatur: Bald neue Zeichen?

14. September 2011 Keine Kommentare
Tastatur by flickr elephanteum PC Tastatur: Bald neue Zeichen?

cc by flickr/ elephanteum

Viele von uns können blind mit einer Tastatur schreiben. Dabei denken die wenigsten über eine DIN-Norm der Tastatur nach, doch spätestens wenn man in anderen Ländern zu tippen versucht, merkt man, dass dort die Tastenverteilung von unserer abweicht. Nun soll die Tastatur-Norm überarbeitet werden und so auch Platz für neue Zeichen bieten.

Wir arbeiten mit der sogenannten „QWERTZ“-Tastatur, die sich nach der Reihenfolge der Buchstabentasten am linken oberen Rand richtet. In den USA ist hingegen beispielsweise die „QUERTY“-Tastatur üblich.

1988 wurde unsere Tastatur standardisiert und 2008 um weitere Formen ergänzt. Nun spricht man sich für eine neue Norm aus. Dabei sollten die üblichen Buchstabenbelegungen natürlich erhalten bleiben, so dass Schnell- und Blindschreiber nicht wieder neu das Tippen lernen müssen. Jedoch sollen neue Zeichen in den Standard aufgenommen werden, die bisher nur über Software oder umständliche Kombinationen zu tippen waren.

Noch bis Mitte November werden Vorschläge angenommen. Anfang 2012 soll es dann einen entsprechenden Beschluss geben. Dann hängt es jedoch natürlich von den Herstellern ab, wie die Tastenbelegung umgesetzt wird.