Archiv

Artikel Tagged ‘Wordpress’

Ein Blog – das ideale Medium, um Leser zu erreichen

26. Februar 2012 Keine Kommentare

appe guru blog Ein Blog   das ideale Medium, um Leser zu erreichen

Apple Guru Blog

Seit einiger Zeit gibt es ein Medium, das sich so rasant verbreitet hat, das es heute nicht mehr wegzudenken ist: der Blog. Im Internet veröffentlicht bietet ein Blog die Möglichkeit, praktisch ohne Kosten, vor allem aber absolut zeitnah und ohne Platzbegrenzung Inhalte zu veröffentlichen. Und so nutzen Privatpersonen wie Unternehmen, Verbände und Vereine, Parteien und Künstler die Möglichkeit, in einem Blog über ihren Alltag zu berichten und mit den Lesern ins Gespräch zu kommen. Blogs können heute über Programme wie WordPress auch von Laien im Internet völlig problemlos gestaltet werden. Einzige Voraussetzung: ein Internetzugang. WordPress ist beispielsweise so einfach, dass jeder Schritt für Schritt seine Inhalte einstellen, Bilder hochladen oder Videoclips einbinden kann. Um einen Blog auf einer eigenen Internetadresse zu betreiben, sollte man jedoch zuerst durch einen Domain Check prüfen, ob es überhaupt noch eine geeignete, freie Internetadresse für den Blog gibt.

Wer einen erfolgreichen Blog veröffentlichen möchte, sollte einige Regeln beachten. Am wichtigsten: Angesichts der unzähligen Blogs, die heute im Internet zu finden sind, haben nur jene eine Chance, in denen wirklich etwas an Inhalt geboten wird. Internetuser sind eine sehr sprunghafte Gemeinde. Wer Leser mangels Langeweile einmal verliert, wird diese nie wieder gewinnen. Deshalb sollten in möglichst kurzen Abständen relevante Inhalte veröffentlicht werden: Artikel, Analysen, aber auch interessante Fotos. Ständig neue Inhalte haben noch einen weiteren Vorteil: Je mehr Content in einem Blog aktualisiert wird, desto besser wird von Suchmaschinen wie Google gefunden und gelistet. Besser gelistet, finden ihn mehr potenzielle Leser.

Regel Nummer zwei: Um einen Blog möglichst in Betrieb zu halten, sollten viele interaktive Elemente eingesetzt werden. WordPress bietet kostenlos die Möglichkeit, dass Leser Beiträge kommentieren. Darauf kann wieder der Moderator reagieren – und schon entwickelt sich eine muntere Diskussion. Im Blog ist es wie im Leben: Wo es interessant sind, da sind die Menschen. Deshalb sollten Moderatoren auch daran arbeiten, dass ihr Blog möglichst intensiv verlinkt wird. Denn so gelingt es problemlos, neue Leser zu finden.
Schließlich Regel Nummer drei: Ein Blog braucht einen griffigen Namen. Er sollte möglichst kurz und prägnant sein, damit ihn sich viele User merken können. Er kann im Idealfall durch eine Internetadresse überschrieben werden. Und er sollte deutlich machen, was der Inhalt ist. Denn je besser die Leser verstehen, was der zentrale Punkt ist, desto intensiver werden sie einen Blog nutzen.

KategorienInternet Tags: ,